Nahaufnahme eines mit Kürbissen, Kerzen und Blumen dekorierten Tisches. Ein Gedeck ist zu sehen.

Rezept: Einfaches vegetarisches 3-Gänge-Herbstmenü

Der Oktober steht fast vor der Tür und draußen wird es immer herbstlicher. Außerdem wird dieses Jahr am 1. Oktober das Erntedankfest von vielen zelebriert. Wir möchten das zum Anlass nehmen, die Regionalität und die Saisonalität zu feiern.

Und genau das möchten wir mit einem absolut leckeren, herbstlichen und vor allem einfachen 3-Gänge-Menü tun. Die Hauptzutaten findet ihr in unserer dieswöchigen Gemüsekiste (KW 39) oder aber direkt vor der Haustür in unserer schönen Region!

 

Vorspeise: Tomatensuppe

 

Zutaten:

1 kg Tomaten
200 ml Wasser
0.5 TL Salz
1 Zweig Rosmarin
1 Zweig Thymian
2 EL Sahne
2 EL Schmand

 

Zubereitung:

1. Tomaten waschen und mit Wasser und Salz in einen Topf geben. Zum Kochen bringen. 10-15 Minuten köcheln lassen, bis sich die Schale von den Tomaten zu lösen beginnt und die Tomaten weich sind.

2. Die Kräuter waschen und trocknen lassen.
Die Tomaten abgießen, dabei ggf. das Kochwasser auffangen. Die weichen Tomaten passieren oder durch ein Sieb streichen und etwa 10 Minuten lang weiter einkochen lassen. 

3. Anschließend mit der Sahne glatt rühren. Nach Belieben mit etwas aufgefangenem Kochwasser verdünnen.

4. Rosmarin- und Thymiannadeln abstreifen und fein hacken. Die Suppe in Schälchen füllen, je 1 Klecks Schmand obenauf setzen und mit den Kräutern bestreuen.

 

Hauptspeise: Gefüllter Patisson

 

Zutaten:

1 Patisson Kürbis
Gemüse nach Wahl (z.B. Zucchini, Paprika, Pilze)
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
Couscous, Reis oder Linsen (nach Belieben, gekocht)
1 Ei oder Käse

2 EL Öl
Salz, Pfeffer
Paprikapulver
Chiliflocken

 

Zubereitung:

1. Backofen auf 200° C vorheizen. Die Haube des Patissons gerade abschneiden und zur Seite legen. Die Kerne mit einem Esslöffel entfernen. 

2. Bis auf 2 cm Rand den Kürbis aushöhlen und das Fruchtfleisch zur Seite stellen.

3. In einer Pfanne Öl erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Kürbisfleisch und Gemüse nach Wahl hinzugeben und einige Minuten anbraten. Kräftig salzen und pfeffern und mit etwas Paprikapulver und Chiliflocken würzen. Mit gekochtem Couscous, Reis oder Linsen mischen.

4. Kürbis innen und auf den Schnittflächen mit Öl bepinseln und mit der Mischung befüllen. Den Deckel wieder drauf und den Patisson auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech für ca. 45 min im Ofen garen.

5. Je nach Belieben kurz vor Ende der Garzeit den Deckel entfernen und ein Ei auf den Kürbis geben oder mit Käse bestreuen.


Nachspeise: Esskastanien Eis

Esskastanien sind zwar nicht in unseren Gemüsekisten zu finden, dafür aber direkt vor eurer Haustür - ganz egal ob ihr in der Pfalz oder in Rheinhessen daheim seid. Nutzt die Gelegenheit doch gleich mal, um eure Region zu erkunden!

Aber wie unterscheidet man die Esskastanie von der Rosskastanie? Die Schale der Esskastanie hat viele, dünne Stacheln. In der Schale können sich mehrere Früchte befinden und die haben immer eine flache Seite und laufen spitz zu. Außerdem: Die Blätter der Esskastanie haben eine elliptische Form. Achtet beim Sammeln unbedingt auf diese Unterschiede!

 

Zutaten:

500 g Esskastanien
500 g Rohrzucker
500 g Sahne
2-5 Eigelb (nach Geschmack)

 

Zubereitung:

1. Esskastanien im Ofen rösten und schälen.

2. Geröstete und geschälte Esskastanien mit dem Rohrzucker, der Sahne und den Eigelb zu einer Crème pürieren. 

3. Crème in ein Behältnis mit Deckel füllen und einfrieren. Um Eiskristalle zu vermeiden, regelmäßig kräftig durchrühren. Alternativ kann eine Eismaschine genutzt werden.

 

Lasst euch das Menü schmecken!

 

Zurück zum Blog